Historie

Vom Steinsetzbetrieb zur RBS Firmengruppe

Der Ursprung der heutigen RBS Firmengruppe liegt im Jahr 1912, als Richard Buhk mit seinem Bruder Gustav den Gewerbebetrieb als Steinhauer, Steinsetzer und Straßenbauer anmeldete. 1919 trat der dritte Bruder Wilhelm in das junge Unternehmen ein.

In Hamburg-Bergedorf und in den Vier- und Marschlanden sollten sich die Drei schnell einen guten Ruf erarbeiten. Schon in den frühen 30er Jahren hatte man sich vom reinen Handwerksbetrieb zum maschinenbestückten Bauunternehmen gewandelt.

Auch die nachfolgenden Generationen erwiesen sich als erfolgreiche Unternehmer.

Frühzeitig erkannten die Buhks die wirtschaftliche Notwendigkeit, die für das gesamte Baugewerbe wichtigen Rohstoffe wie Sande und Kiese selbst zu fördern.

Jürgen Buhk, Enkel von Richard Buhk, legte 1987 mit der Gründung der RBS Kiesgewinnung GmbH einen weiteren Grundstein für das bis heute erfolgreiche Familienunternehmen.

Nach dem frühen Tod von Jürgen Buhk übernahm sein Sohn, Andreas Buhk, im Alter von nur 26 Jahren die Geschäftsführung des Familienunternehmens und verlieh dem RBS Firmenlogo somit seinen vierten Stern. Mittlerweile ist auch die 5. Generation im Unternehmen angekommen. Mit Lucas Buhk, Sohn von Andreas Buhk, wird die Unternehmenstradition fortgeführt und um den 5. Stern erweitert.

Heute ist die RBS Firmengruppe mit seinen vier Standorten einer der größten Sand- und Kieslieferanten in Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern.

Wie alles begann.

Richard Buhk

Werner Buhk

Harald Buhk

Jürgen Buhk

Andreas Buhk

Großer Empfang zum Jubiläum

Die heutige RBS Firmengruppe blickt auf eine über 100-jährige Firmengeschichte zurück. Das Familienunternehmen wurde 1912 von Richard Buhk und dessen Bruder Gustav Buhk an der Kampchaussee (heute Kurt-A.-Körber-Chaussee) in Hamburg-Bergedorf gegründet.

Am 21. September 2012 baten daher der heutige geschäftsführende Gesellschafter Andreas Buhk und seine Familie zu einem Empfang für gut 200 geladene Gäste ins Waldhaus Reinbek.

Gäste aus Politik und Wirtschaft, Kunden und Kollegen prosteten mit Andreas Buhk und dessen Familie auf die 100-jährige Erfolgsgeschichte des Unternehmens an. Die Firmengeschichte wurde mit einem Beamer auf eine Leinwand projiziert, sodass die Gäste die verschiedenen Etappen der Entstehung sehen konnten. Zur Stärkung gab es Köstlichkeiten aus der Waldhaus-Küche. Am Abend feierten sämtliche Mitarbeiter, Freunde und langjährige Wegbegleiter der mittlerweile vier Firmen, die in dem Unternehmen vereint sind, das Jubiläum im “kleinen” Kreis.